OP Schwester Job - eine blutige Angelegenheit

-Was kann ich bei Stellenangeboten für eine Pflegefachkraft für Operations- bzw. Endoskopiedienst erwarten?-

Pflegefachkräfte für Operations- bzw. Endoskopiedienst, umgangssprachlich auch OP-Schwester genannt, übernehmen die gleichen Aufgaben wie die operationstechnischen Assistenten (OTA) im Operationssaal. Ihr Job im OP unterscheidet sich lediglich im Verlauf der Ausbildung.

-Ausbildung zur Pflegefachkraft im OP: Jobs unterscheiden sich kaum-

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten für eine Ausbildung für einen Job im OP oder in der Endoskopie. Zum einen die einfache Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Von diesen Pflegekräften arbeiten vereinzelt auch Schwestern im OP. Die häufigste Variante ist eine spezielle Weiterbildung zur Pflegefachkraft für Operations- bzw. Endoskopiedienst. Ebenfalls möglich ist eine Ausbildung für den Job eines OPA (operationstechnischen Assistenten). Auf OP Stellenangebote für spezielle Fachkräfte können sich meist alle der genannten Absolventen bewerben.

-Wo werden OP Pflegekräfte in Jobbörsen gesucht?-

Überwiegend in Krankenhäusern könnt Ihr Stellenagebote für Jobs im OP finden. Alternativ bieten auch große Arztpraxen bzw. kleine externe OP-Stationen oder auch Reha-Zentren solche Jobs an. Informiert Euch dafür am besten in unserer Jobbörse, damit Ihr keine Stellenangebote für Euren Traumjob verpasst!

-Was ist überhaupt der Job einer OP Pflegekraft-

Der Job einer OP Schwester ist sehr vielseitig. Das liegt unter anderem daran, dass Ihr mit verschiedensten Fachgebieten konfrontiert werdet, wie z.B. Chirurgie und Gefäßchirurgie, Endoskopie, Urologie, Gynäkologie usw. Eine der wichtigsten Aufgaben ist es dem operierenden Arzt das Operationsgeschirr zu reichen. Dazu ist eine einwandfreie Kenntnis über die Namen und Eigenschaften der Geräte notwendig. Steriles anziehen, Vor- und Nachbereitung des OP-Saals sowie das beruhigende Einwirken auf die Patienten gehören ebenfalls zum OP Job.

-Was muss ich für den Job der OP Schwester noch beachten?-

Wer kein Blut sehen kann, ist für diesen Job eher ungeeignet. Auch solltet Ihr Geduld und Konzentrationsfähigkeit mitbringen. Eine OP kann mitunter mehrere Stunden andauern, während derer Ihr Euch stets ruhig und jederzeit auf Abruf verhalten müsst. Allerdings ist das Gehalt sehr lukrativ. Man muss jedoch bedenken, dass 24h-Bereitschaftdienst keine Ausnahmen sind. In der Regel bekommen OP Schwestern ein Zimmer in der Einrichtung gestellt und bekommen den Tag der Bereitschaft auch voll bezahlt.