Informationen zum Berufsfeld Apotheker/in

Apotheker/in


Berufsbild & Aufgaben eines/r Apothekers/in

Apotheker/innen sind Experten für Arzneimittel. Sie beschäftigen sich mit deren Entwicklung, Produktion, Prüfung, Beurteilung und Abgabe. Zu den Aufgaben können im Einzelnen gehören:

Pharmazeutisch-medizinischeTätigkeiten

·         Herstellung von Rezepturen wie Salben, Zäpfchen oder Kapseln

·         Mitwirken bei der Erstellung von Therapieplänen

·         Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln

Organisatorische Tätigkeiten

·         Beratung der Patienten

·         Apothekenleitung

·         Beratung von Ärzten und Pflegepersonal

·         Marketing und Vertrieb von Arzneimitteln


Arbeitsorte eines/r Apothekers/in

Apotheker/innen arbeiten überwiegend in:

·         Apotheken (auch Krankenhausapotheken)

·         Einzelhandelsgeschäften mit medizinischen Artikeln

·         Entwicklungs- und Forschungslaboren der Pharmaindustrie

·         Betrieben der chemischen Industrie

·         Universitäten und Fachakademien


Ausbildung eines/r Apothekers/in

Ausbildungsvoraussetzungen

Angehende Apotheker/innen müssen ein Pharmaziestudium absolvieren und benötigen zur Zulassung zum Studium die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Der Zugang zum Studium ist auch ohne Abitur möglich, wenn eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung nachgewiesen wird. Dies gilt insbesondere für Pharmazeutisch-Technische-Assistenten (PTA) oder Pharmazeutisch-Kaufmännische-Angestellte (PKA).

Ausbildung

Das Studium dauert vier Jahre, woraufhin im Anschluss ein praktisches Jahr absolviert wird. Zur Ausübung des Berufes ist das dritte Staatsexamen abzulegen und eine Approbation zu beantragen.

Die Ausbildung lässt sich insgesamt in drei Abschnitte gliedern:

Die ersten vier Semester stellen das Grundstudium dar, welches mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen wird. Während dieser Zeit müssen 8 Wochen Praktikum (mind. 4 Wochen in einer öffentlichen Apotheke) absolviert werden.

Das Hauptstudium erfolgt während der zweiten vier Semester und wird mit dem zweiten Staatsexamen beendet. Während dieser Zeit erfolgt eine Spezialisierung, die sowohl in der Universität als auch in einem pharmazeutischen Betrieb durchgeführt werden kann.

Anschließend wird das praktische Jahr absolviert. Mindestens sechs Monate müssen dabei in einer öffentlichen Apotheke durchgeführt werden. Das zweite Halbjahr kann beispielsweise bei einer Krankenkasse oder in der Industrie erfolgen. Das Studium wird mit dem dritten Staatsexamen beendet.


Weiterbildungs- & Fortbildungsmöglichkeiten eines/r Apothekers/in

Nach Abschluss der Ausbildung können sich Apotheker/innen in verschiedenen Spezialisierungsgebieten qualifizieren. Dazu zählen zum Beispiel:

·         Klinische Pharmazie

·         Pharmazeutische Analytik

·         Pharmazeutische Technologie

·         Toxikologie und Ökologie

·         Öffentliches Gesundheitswesen

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für Apotheker/innen sich in unterschiedlichen Bereichen zu spezialisieren:

·         Ernährungsberatung

·         Naturheilverfahren und Homöopathie

·         Onkologische Pharmazie

·         Geriatrische Pharmazie

·         Prävention und Gesundheitsförderung


Jobs im Bereich Apotheker/in

0 Jobs gefunden

Keine zu Ihrer Suche passenden Stellenangebote gefunden

Nicht das Richtige dabei? Wir kümmern uns darum!

Stellengesuch aufgeben